Muster qualifizierter makleralleinauftrag - Bonuskiste

Muster qualifizierter makleralleinauftrag

Viele Händler fragen : “Gelten Tageshandelsregeln für Forex, Aktien, Optionen, Futures, etc?” Aber die Wahrheit ist, dass Regeln in der Regel mehr von Ihrem Broker und Konto abhängen. Es gibt auch eine andere Möglichkeit, eine PDT zu sein, die Ihr Brokerage-Konto als Margin-Konto zu öffnen, die alle Aktivitäten den PDT-Regeln unterliegen könnten. Jetzt, wie am besten kann ich mir sagen und Sie beide haben es mit Bargeld nur Konten. Und nach dem, was ich verstehe, jede Aktivität von einem Bargeld nur kein Eigenkapitalkonto wird nicht der PDT-Regel unterliegen. Es kann ein paar Möglichkeiten sein, wie ein Cash-Konto als PDT bezeichnet werden kann, was ist, wenn Sie Aktien shorting oder Umgang mit Optionen oder Futures sein werden. Während alle Anlagen ein gewisses Risikoniveau haben, wird der Tageshandel von der SEC als deutlich höheres Risiko betrachtet als Kauf- und Haltestrategien. Die Securities and Exchange Commission (SEC) genehmigte Änderungen der Regeln für die Selbstregulierungsorganisation, um die Intraday-Risiken zu beheben, die mit Kunden verbunden sind, die den Tageshandel betreiben. Die Regeländerungen schreiben vor, dass Eigenkapital und Wartungsmarge auf Kundenkonten eingezahlt und verwaltet werden müssen, die in einem Muster des Tageshandels in Beträgen tätig sind, die ausreichen, um die mit solchen Handelsaktivitäten verbundenen Risiken zu unterstützen. In Bezug auf die Margin-Anforderungen beträgt das Mindesteigenkapital, das für die Konten von Kunden erforderlich ist, die als Muster-Day-Trader gelten, 25.000 USD. Dieses Mindesteigenkapital muss auf dem Margin-Konto hinterlegt werden, bevor der Kunde Trades eröffnen kann und muss jederzeit auf dem Konto des Kunden gehalten werden.

Das heißt, es ist wichtig, mit Ihrem Broker zu überprüfen. Schließlich gibt es keine Mustertagesregeln für das Vereinigte Königreich, Kanada oder irgendeine andere Nation. Diese Regeln werden von der US FNRA festgelegt und gelten daher nur in den USA. Die Regeln erlauben es einem Muster-Tag-Händler, bis zum Vierfachen der Wartungsmarge Überschuss auf dem Konto zum Abschluss des Geschäfts des Vortages zu handeln. Wenn ein Muster-Day-Trader die Tageshandels-Kaufkraftbeschränkung überschreitet, wird das Unternehmen einen Tageshandels-Margin-Call an den Muster-Day-Trader ausstellen. Der Muster-Tag-Trader hat dann, höchstens, fünf Werktage, um Fonds einzuzahlen, um diesen Tag-Trading-Margin-Call zu erfüllen. Bis zum Erreichen des Margin-Calls wird das Day-Trading-Konto auf die tägliche Kaufkraft von nur dem Zweifachen der Wartungsmarge beschränkt, basierend auf der täglichen Gesamthandelsverpflichtung des Kunden. Wenn der Day-Trading-Margin-Call bis zum fünften Werktag nicht erfüllt wird, wird das Konto weiter auf den Handel nur auf bar verfügbarer Basis für 90 Tage oder bis zum Erreichen des Anrufs beschränkt. Nun, ohne richtige Anleitung über die Regeln (die Mustertag-Handelsregeln, nicht die Girl Scout Cookie-Regel) und wie man vermeiden, als Pattern Day Trader klassifiziert zu werden. Ein paar Dinge sind in Day-Trading-Software nicht verhandelbar: Erstens benötigen Sie niedrige oder keine Provisionen.

Sie könnten bis jetzt gesammelt haben, dass Tag Händler eine Menge Trades platzieren. Achten Sie genau auf die Gebühren und Provisionen einer Broker- oder Tageshandelsplattform. Viele Broker bieten keine Provisionen oder Volumenpreise an. Nun, da wir uns darüber im Klaren sind, was ein Tageshandel ist, gehen wir weiter zu “Muster-Tageshandel”.